Longchamp Taschen – immer eine Top-Wahl

Longchamp Taschen bieten zeitlose Eleganz. Gegründet wurde das Unternehmen zwar schon 1948. Kultstatus erreichte es aber erst 1993 mit seiner gefeierten Le Pliage Bag. Es ist ein schlichtes und praktisches Modell, das immer wieder neu aufgelegt wird. Sie können aus hochwertigem Leder, aber auch aus pflegeleichtem Nylon haben.

Anfangs stellte das französische Label tatsächlich nur Lederhüllen für Zigaretten und Rauchutensilien her. Ab 1978 designte und produzierte man dann auch Taschen. Die Marke ist bis heute in Familienbesitz und eines der erfolgreichsten Taschenlabels weltweit. Auch die Stars werden aktiv bei Longchamp und so entwirft Kultmodell Kate Moss seit 2010 eigene Kollektionen.

1948 in Paris von Jean Cassegrain gegründet, führt es heute Handtaschen vor allem aus Leder, aber auch aus Leinen oder Nylon, Reiseartikel und Reisetaschen, Sonnenbrillen und Modeaccessoires. 1993 wurde die Pliage, die Faltbare Tasche entwickelt. Sie ähnelt einem Kuvert und hat eine Trapezform. Bis heute ist diese Form sehr gefragt und wird immer wieder kopiert. Damals wurden die Henkel aus Juchtenleder gearbeitet, der Körper der Tasche aber aus Nylon und Canvas, sonst hätte man sie nicht so gut falten können. Fans der Taschen von Longchamp sind Prinzessin Kate, Alexa Chung, Katie Holmes, auch eine Angela Merkel oder Künstlerinnen wie Jeremy Scott oder Sarah Morris, die auch selbst neue Modelle entwickelten.

-> Mehr zur wirklich interessanten Markengeschichte von Longchamp.

Die hier vorgestellten Modelle finden Sie bei Fashionette.com! Weitere Longchamp Taschen gibt es immer in unserer Markenrubrik.

Longchamp Taschen – die Madeleine Messenger Bag

Longchamp Taschen Madeleine Messenger bag rosa Leder

Minimalistische Eleganz bietet Ihnen diese Longchamp Tasche, die Madeleine Messenger Bag. Sie ist aus eierschalenfarbenem Leder gearbeitet und wirk mit den aufälligen silberfarbenem Metalldetails sehr modern. Sie passt super zu Business-Outfits und auch zu bunt gemusterten, etwas crazy Outfits, da sie selber so schlicht bleibt. Ihre Maße sind: (B x H x T): 26,0 x 16,5 x 10,0 cm

 

Paris Shoulder Bag in rosa Leder

Longchamp Taschen in femininer Eleganz: Das Modell Paris punktet durch seine geradlinige Form und kleinen Details wie die schöne geflochtene Umrandung aus Leder. Innen überrascht das hübsche Stück mit Animalprint-Futter. Es gibt einige praktische Innenfächer, auch ein Reißverschlussfach. Außen ist sie aus zart puderfarbenem Glattleder gearbeitet mit Magnetverschluss am Überschlag und einer tollen großen Schnalle. Der Schulterriemen ist eine edle Gliederkette mit Schulterauflage, also bequem zu tragen. Die Maße sind: (B x H x T): 25,0 x 17,5 x 7,0 cm

Longchamp Tasche Le Pliage

Ein weiteres schickes It-Pice: Die Le Pliage, neu aufgelegt. Hier natürlich wieder aus Nylon. Dieses Modell lässt sich allerdings nicht wie seine Ahnen falten, aber sie hat die so beliebte Form eines Kuverts. Sie ist in einem eleganten beigen Farbton gehalten und hat einen auffälligen großen Logo-Steckverschluss.  Die modische  e Cross Body Bag besticht durch ihre geometrischen Form in französischen Flair. Sie können diese klassisch elegante Tasche zu ausgefallenen Garderoben tragen, aber auch zur Jeans, zu Sneakern zu Sommerkleidern und zu strengen Business-Outfits. Innen überrascht sie mit Futter im Leo-Muster. Sie hat die Maße von: (B x H x T): 19,0 x 14,0 x 8,0 cm

 

Die hier vorgestellten Modelle kosten aktuell 250-500 €. Natürlich gibt es solche Taschen oft nach einer Weile stark reduziert, aber auch nicht jedes Modell! Informieren Sie sich bei uns, wie Sie Designertaschen am besten im Sale kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.