Lohnen sich Luxustaschen? Saskia sagt Ja!

Liebe Taschenfans,

ab sofort wird unser Blog ein wenig lebendiger und wir lassen Fashionistas und YouTuber zu Wort kommen. Es gibt so einige Taschen, die einfach sehr viele Ladys total lieben und die heiß begehrt sind. Dazu gehören immer wieder verschiedene Louis Vuitton Taschen, wie ihr in diesem Video wieder sehen könnt. Interessant ist ebenso, dass die Fans von Luxustaschen auch oft noch günstigere Taschen kaufen. Im Urlaub, beim Shoppen oder einfach mal so, weil ein Modell sie angefunkelt hat.

Aber unsere Frage lautet ja: Lohnen sich Luxustaschen? Saskia beantwortet die Frage ab 9:30, wenn ihr das Video schauen mögt. Luxustaschen kann man Jahre lang tragen und sie machen jeden Tag glücklich. Sie werten alle Outfits auf, so dass Sie gar nicht von Kopf bis Fuß in Luxus gewandet sein müssen. Man kann durchaus lässige Jeans von einer günstigen Trendmarke mit einer weißen Bluse kombinieren und dazu eine Luxustasche. Dieses Outfit sieht immer toll aus. Dazu vielleicht Edel-Pumps, aber auch sportliche Sneaker. Die Luxustasche wird einfach ins Auge fallen und dem Outfit viel Glamour verleihen. Probieren Sie es aus! Besonders Designertaschen mit goldfarbener Hardware wie Nieten und Gliederketten verleihen dem ganzen Look sehr viel Eleganz.

Lieblingstaschen vorgestellt: Was lieben die Fashionistas aktuell?

 

Saskia hat eine recht interessante Sammlung an Luxustaschen. Sie wählt vor allem solche Modelle, die man lange tragen kann und die zwar modern und gefragt sind, aber doch auch zeitlos und zu vielerlei Anlässen und Outfits getragen werden können. Seht euch ihre Sammlung an, ihr werdet feststellen: Diese Taschenmodelle kann eigentlich jede Frau mit Stil und Eleganz gut gebrauchen und sie wird sie oft tragen.

Wir stellen Saskias Modelle hier noch einmal vor.

Louis Vuitton Pochette, Louis Louis Vuitton Artsy, Louis Vuitton Neverfull und Louis Vuitton Noe: Die überall sehr beliebten LV Taschen könnt ihr online meist nur bei LV selbst im Online-Shop bestellen. Allerdings findet ihr solche Modelle häufig noch gebraucht in top Zustand und sehr viel günstiger als neu bei Rebelle.com. Eine Pochette wie im Video z.b. hier: rebelle.com/louis-vuitton-taschen-3929175

Valentino Garavani Schwarz

Eine Valentino Garavani wie von Saskia vorgestellt, findet ihr eigentlich in jeder Valentino Kollektion. Natürlich immer mal abgewandelt. In jedem Fall muss es eine aus schwarzem Leder mit Pyramiden-Nieten und goldfarbener Gliederkette sein. So edel, glamourös und rockig zugleich verführt dieser Look einfach seit Jahren viele Fashionistas. Die Tasche passt immer abends zu feinen und rockigen Outfits und tagsüber für den extravaganten Auftritt. Erhältlich bei mytheresa.com.

Prada Tote Galleria

Einen schicken Shopper oder eine Tote Bag aus dem Hause Prada braucht eigentlich jede Fashionista in ihrer Taschensammlung. Ähnliche Modelle, wie von Saskia vorgestellt, findet ihr eigentlich immer. Hier haben wir euch ein ganz aktuelles Modell rausgesucht. Die Tote Bag hat gleich zwei elegante Reißverschlüsse. So sind all eure Utensilien sicher verstaut. Sie ist aus dem so beliebten Saffiano-Leder gearbeitet und bietet viel Stauraum, durch seitlich vestellbare Riemen. Erhältlich bei mytheresa.com.

Yves Saint Laurent Chain Wallet

Saskia hat eine superschicke kleine Yves Saint Lauren mit riesengroßen Monogramm-Lettern als Verschluss in Taupe vorgestellt. Leider gibt es aktuell kein solches Modell. Wir finden, damit hat sie einen super Fang gemacht! Aktuell sind die Monogramm Letter wesentlich kleiner. Eine Chain Wallet in Beige können Sie aber gut als Ersatz wählen. Sie ist klein, kompakt, hochelegant und tagsüber wie abends gut zu tragen. Hingucker sind die goldfarbenen Details. Es ist ein Klassiker, der für Jahre viele Einsätze haben wird. Erhältlich bei Fashionette.de.

Fazit: Eine solche klasse Sammlung an vielseitig einsetzbaren Handtaschen ist eine gute Anschaffung. Pflegt man seine teuren Designertaschen gut, kann man sie auch sehr gut wieder verkaufen, ohne große Verluste zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.