Miu Miu – mehr als nur eine kleine Schwester von Prada

Was ein bisschen wie Miau Miau klingt, ist der Name der kleinen Schwester von Prada. Das Label hat sich absolut gemausert und von der großen Schwester abgekapselt und sich eine eigene riesengroße Fangemeinde auf der ganzen Welt erobert.

Miu Miu – das ist der Name für eine Mode, die herrlich jugendlich, unangepasst und doch hochelegant ist. Dahinter steckt Miuccia Prada. Das ist keineswegs mehr ein junges Mädchen, wie man vielleicht nach dem Modestil vermuten könnte. Sondern inzwischen ist es eine ältere Dame mit dem Geburtsjahr 1949. Sie übernahm als 28-Jährige das Familiengeschäft Prada zur Herstellung von Luxuslederwaren in Mailand. Prada war 1913 von ihrem Großvater gegründet worden. Ihre Mutter, Luisia führte es weiter.

 

Miuccia Prada hatte mit dem Label Miu Miu, nach ihrem Spitznamen benannt, vor, eine preiswertere Mode für junge Damen anzubieten. Anfangs waren es noch richtig hippe Stücke, von den 70er Jahren inspiriert. Die junge Frau wollte tatsächlich in ihrer Mode ein bisschen das Bad Girl ausleben. Es waren wirklich gewagte Entwürfe. Bis heute sind ihre Entwürfe bunt, knallig mit ausgefallenen Prints und verspielt. Aber natürlich fallen sie in der heutigen Zeit nicht so auf.

Miu Miu Taschen und Schuhe

Prada ist ein Label, das für absolute Premiumtaschen steht. Aber mittlerweile sind die Miu Miu Taschen ebenso begehrt, wenn vielleicht nicht noch mehr, da sie eher ein junges Publikum ansprechen und ihnen die Schwere und Opulenz der großen Schwester fehlt.

Furore machten die Nylon-Handtaschen der Linie, die natürlich viel pflegeleichter sind und waren als das klassische Leder. Es war natürlich recht gewagt, als Prada-Tochter diese Tradition zu durchbrechen und einfach Nylontaschen zu entwerfen. Aber die Miu Miu Nylon-Handtaschen sind absolute Must-haves geworden und immer noch Lieblingsstücke vieler Topmodels, It-Girls und Stars.

Miu Miu gibt es erst seit 1993. Im Sturm eroberte die frischere Ausgabe von Prada die Herzen der Hollywoodstars. Heute lieben sie fast alle, nicht nur Katie Holmes, Lindsay Lohan oder Kirsten Dunst, die die Werbekampagnen anführten.
Der Stil der Marke gilt als avantgardistisch, rebellisch und jugendlich-frech und dies aber alles im Luxussegment. Es wird mit femininen und maskulinen Elementen gespielt. .

Matelassé Taschen von Miu Miu

Besonders gefragt sind bei den Taschenkollektionen der Premiummarke elegante, schlichte Stücke wie die Matelassé Taschen. Diese Taschen werden mit einer bestimmten Technik hergestellt, bei der das Leder voluminös und plastisch wie geflochten wirkt. Es ergibt sich eine reliefartige Struktur, die hochfein wirkt und sich knautschig weich anfühlt. Natürlich muss das Leder dafür extrem akkurat vernäht werden, was eine hohe Kunst ist. Diese Verarbeitung ziert viele Miu Miu Taschen und ist ein Markenzeichen.
Meist sind die Matelassé Taschen unifarben gehalten in schlichtem Schwarz. So wirkt der goldene Schriftzug noch imposanter. Mittlerweile wendet das Label diese Verarbeitung auch für edles Samt an und so gibt es die begehrten Stücke nun auch aus weichem, farbigem Samt.

Unser Tipp: Designertaschen im Ratenkauf erwerben!

Navigation
Close

My Cart

Viewed

Recently Viewed

Close

Categories