Ergebnisse 1 – 21 von 256 werden angezeigt

  • Sidebar
  • Sort by:

Aigner Taschen – Münchner Chic mit internationalem Flair

Das Label Aigner steht seit jeher für Luxus und Qualität Made in Germany. Dabei hat das Unternehmen seine Wurzeln eigentlich in Ungarn, denn dort stammte der Designer Etienne Aigner her. Er gründete 1904 das geschichtsträchtige Label in New York. Und seine erste Taschenkollektion war gleich eine Sensation.   Besonders in den 50er Jahren feierte das Designerlabel große Erfolge, denn es begeisterte mit der Erfindung des sogenannten Überseekoffers, den es bis dato noch nicht gab. Damals bereisten die reichen Damen und Herren nämlich die Welt mit großen Transatlantik-Linern. Das ganze Gepäck musste handlich verstaut werden und diese Koffer waren schnell in Must-have. Aber die Marke wurde erst zum Kult als Aigner auf den Geschäftsmann H. Rankl traf. Mit ihm wurde das sogenannte „Münchner Gefühl“ der Marke geboren. München war schon damals der richtige Ort für die Schönen und Reichen. Und es gab eine tolle Aufbruchstimmung in den 60er und 70er Jahren. Man freute sich auf die Zukunft, gönnte sich was und genoss das Leben im Hier und Jetzt. Das Münchner Jet-Set-Leben und die Schickeria hatten ihre Hochphase. Das Design der Taschen passte perfekt dazu. Gerne farbenfreudig, futuristisch und stromnlinienförmig. Nicht nur die deutschen Stars wie Uschi Glas stürzten sich damals darauf. Freiheit war das große Credo der Marke. Und zu wilden Parties passten wilde Pferde. Die Aigner Renntage wurden zur Legende. Hier fehlte kein Promi. Aigner gab ihnen vor, was Lebensart und Stil bedeutete und wurde einfach prägend für eine Generation der Reichen und Schönen in Deutschland.

Das A-Logo mit Hufeisen

Der Pferderennsport prägte schließlich auch das Markenkennzeichen, nämlich das große A in Form eines Hufeisens. Und dies in Antik-Rot. Es zierte damals auch lederbezogene Korkenzieher oder Feuerzeuge. Accessoires von Aigner waren ein echter Renner, auch und gerade bei den Herren. Was die Taschen angeht, so gab und gibt es einige Kultstücke, wie die Doctor’s Bag. In den 80er Jahren kamen zu den Taschen auch noch Uhren, Brillen und Modeschmuck hinzu. 1990 gab es eine erste Modekollektion.   Auch nach dem Tod von Etienne Aigner im Jahr 2000 ging es mit dem Label gut weiter. 2003 gab es einen Relaunch. 2005 wurden weltweit neue Shops eröffnet. Die hochwertige Marke mit der einzigartigen Handwerkskunst und dem exklusiven Leder gewinnt stets neue Fans die eben auch das Traditionelle an Aigner lieben. Die heutigen Aigner Taschen bestechen durch ihre klare Form, präzise Stilgebung und dezent gesetzte luxuriöse Details. Man sieht auf dem ersten Blick: Das sind Luxustaschen vom Feinsten! Natürlich haben die aktuellen Modelle auch Ihren Preis! Wer sparen möchte, sollte Aigner Taschen im Sale kaufen.   Wer sich für die Marke Aigner entschieden hat, zeigt besonderes Stilbewusstein, aber auch seinen Sinn für traditionelle Werte. Aigner spricht mit seinem Design und seiner Qualität ganz gekonnt alle Generationen an. Besonders erstaunlich ist aber, dass hier auch die Herren der Schöpfung zu begeisterten Fans von Taschen und Lederaccessoires werden. Wenn Sie gerne wissen, was es Neues in der Taschenmode gibt, dann abonnieren Sie einfach unseren Designertaschenblog.

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

AVAILABILITY: In stock

  • Ergebnisse 1 – 21 von 256 werden angezeigt