Innen: Schwarzer Stoff mit Logoeinwebung, ein Hauptfach, ein Reißverschlussfach, zwei Steckfächer, Logoprägung. Außen: Rubinrotes Rindsleder, Tunnelzugverschluss mit Troddeln, zusätzlicher Magnetverschluss, zwei Henkel, abnehmbarer Schulterriemen, Standfüßchen, Logoprägung hinten.

Abro Taschen: Design made in Germany

Handtaschen und Schuhe im außergewöhnlichen Design, modisch im Trend und qualitativ hochwertig, wo gibt es das? In Mailand, werden sicher viele antworten. In Paris, sagen andere. In New York vielleicht noch. An Deutschland und an den Rodgau denkt wahrscheinlich niemand. Zu groß war die Konkurrenz mit billigen Produkten aus Asien, fast alle deutschen Lederwaren-Unternehmen wurden geschlossen, weil die Produktion zu teuer war. Abro ist eines der wenige Unternehmen, die überlebt haben. Und so erfreuen uns Abro Taschen alle halben Jahre wieder mit schicken, modischen Designs aus Deutschland. Die Firmenzentrale liegt im Rodgau, dort werden auch alle Produkte auf Qualitätsmängel überprüft, damit nur absolut fehlerfreie Abro Taschen in den Verkauf gelangen. Produziert wird seit über 40 Jahren in Rumänien und damit in Europa, das Leder kommt aus Italien. Wer jetzt neugierig auf die Handtaschen mit deutschem Design und deutscher Qualität geworden ist, kann sich auf fashionette.de von der großen Auswahl an Abro Taschen inspirieren lassen.

Die Abro Taschen im Detail

Die Python in der Hand: Adria Diamant Lux Snake Hobo Bag Skin

Innen: beiger Satin, ein Hauptfach, ein Reißverschlussfach, zwei Steckfächer, Logoplatte Außen: Ziegenleder mit Pythonmuster in Braun-Beige, zwei Henkel, abnehmbarer Schulterriemen, silberne Metalldetails, fünf Standfüßchen

Überleben im Großstadt-Dschungel ist nicht immer einfach. Mit der Abro Tasche Adria Diamant Lux Snake Hobo Bag Skin verwandelt sich jede Frau in eine Dschungelprinzessin, die mit Leichtigkeit allen Gefahren trotzt. Die Außenseite des mit 34x27x27 cm sehr geräumigen Hobo Bags besteht aus feinstem Ziegenleder mit Pythonmuster und Beige- und Brauntönen gehalten. Verschlossen wird die Schlangen-Tasche mit einem silbernen Reißverschluss. Getragen wird die Abro Tasche entweder an den zwei Henkeln mit etwa 32 Zentimeter Länge. Oder lässig auf der Schulter mit dem abnehm- und verstellbaren Schulterriemen, der rund 130 cm lang ist. Silberne Metalldetails und fünf Standfüßchen aus Metall runden den Look gekonnt ab. Innen ist der Hobo Bag mit beigem Satin gefüttert und mit einer Logoplatte aus Leder versehen. Der Stauraum teilt sich in ein Hauptfach, ein Reißverschlussfach und zwei Einsteckfächer. Lederdetails im Pythonmuster im Inneren bringen auch hier einen Hauch Wildnis in den Alltag.

Schlicht und praktisch für den Alltag: Adria Leather Tote Zinc

Innen: Taupefarbener Stoff mit Logoprint, ein Hauptfacht, ein Reißverschlussfach, zwei Steckfächer, Logoplatte. Außen: Graues, genarbtes Leder, ein Henkel, abnehmbarer Schulterriemen, abnehmbarer Anhänger mit Logolettern und Schlüsselring, Standfüßchen, goldene Metalldetails.

Nicht immer muss es Luxus und edles Design sein. Verspielte Details machen Handtaschen oftmals unpraktisch, zu viel Farbe schränkt die Kombinationsmöglichkeiten deutlich ein. Die Abro Tasche Adria Leather Tote Zinc vermeidet alles Unnötige und konzentriert sich auf die Kernaufgabe einer Damenhandtasche: All die Dinge aufzunehmen, die eine Frau im Alltag so braucht, vom Taschentuch über das Makeup zum Mini-Regenschirm. Damit dafür auch genug Platz ist, misst die Abro Tasche 33x26x12,5 Zentimeter. Der Innenraum ist mit taupefarbenem Stoff mit Logoprint ausgeschlagen und in ein Hauptfach, ein Reißverschlussfach und zwei Steckfächer unterteilt. Und natürlich findet sich hier auch die Logoplatte. Das schlichte, elegante Äußere der Tote ist aus grauem Leder mit Narbung gefertigt. Ein Überschlag mit Magnet sorgt dafür, dass nichts aus der Tasche fällt, wenn diese am Henkel oder dem abnehmbaren Schulterriemen getragen wird. Metallstandfüßchen sorgen für sicheren Stand und goldene Metalldetails setzen Akzente. Ein abnehmbarer Anhänger mit Logo-Schriftzug und einem Schlüsselring gibt dem Eindruck von noblem Understatement den letzten Schliff.

Retro-Schick mit Vintage und Troddeln: Adria Leather Tote Ruby

Innen: Schwarzer Stoff mit Logoeinwebung, ein Hauptfach, ein Reißverschlussfach, zwei Steckfächer, Logoprägung. Außen: Rubinrotes Rindsleder, Tunnelzugverschluss mit Troddeln, zusätzlicher Magnetverschluss, zwei Henkel, abnehmbarer Schulterriemen, Standfüßchen, Logoprägung hinten.

Die Abro Tasche Adria Leather Tote Ruby begeistert mit Vintage-Elementen und Troddeln als modischem Highlight. Aus rubinrotem, genarbtem Rindsleder gefertigt wird die Tote mit einem Tunnelzug verschlossen, wie dies Taschen immer schon wurden. Das Zugband ist ebenfalls aus rubinrotem Leder gefertigt und endet in zwei roten Quasten. Ein zusätzlicher Magnetverschluss stellt sicher, dass auch alles in der Tasche bleibt. Zwei Henkel und ein abnehm- und verstellbarer Schulterriemen sowie fünf Metallfüßchen machen die Abro Tasche zum praktischen Begleiter. Das I-Tüpfelchen sind goldfarbene Metalldetails sowie eine Logoprägung auf der Rückseite. Die Logoprägung findet sich auch im Inneren wieder. Dieses besteht aus einem Hauptfach, einem Reißverschlussfach und zwei Steckfächern. Das Innenfutter ist aus schwarzem Stoff, in das der Logo-Schriftzug eingewebt ist. Mit ihren großzügigen Maßen von 38x34x15 cm ist die Adria Leather Tote Ruby ein geräumiger Hingucker für alle Vintage-Fans.

Schick, geräumig, praktisch, hochwertig verarbeitet und deutsche Qualitätsgarantie – kann sich eine Frau mehr von einer ständigen Begleiterin im Alltag erwarten? Ein tolles Äußeres allein reicht nicht, eine Handtasche muss mehr können, um ihren Zweck perfekt erfüllen zu können. Das dem Familienbetrieb diese Tatsache bewusst ist, merkt man allen Abro Taschen an. Wer also mit beiden Beinen im Leben steht, Qualität schätzt und dabei auch noch Stil beweisen will, findet unter den Abro Taschen ganz sicher das ideale Modell. Sehen Sie sich auch im Taschen Outlet um – vielleicht finden Sie dort ja Ihre Lieblingstasche zum absoluten Superpreis.

Bildrechte: fashionette.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.